Lößnitzbad – Radebeul – D04-104

Impressionen vom Lößnitzbad in Radebeul

In Radebeul an der Fabrikstraße 49 gelegen, befindet sich die ehemalige Kiesgrube Lößnitzbad. Seit 1950 wird sie als Naturbad genutzt und bietet auch uns Anglern einen reizvollen Anlaufpunkt, um unser Hobby auszuüben.

Doch bevor es an den See geht, gilt es auf die besonderen Angelbedingungen, welche unter „Besonderheiten“ aufgeführt sind, zu achten!

Gewässersteckbrief Lößnitzbad

Offizieller Gewässername: Lößnitzbad
Alternativname: Nauendorfer Kiesgrube (Mehr zur Geschichte bei Wikipedia)
Gewässernummer: D04-104
Betreuender Verein: Angelclub e.V. Radebeul
GPS: N51°06‘18,52″ E13°36‘29,79″
Größe: ca. 2,2ha
Fischarten: Aal, Hecht, Karpfen, Schleie, Weißfisch, Zander
Angelplätze: viele
Barrierefrei: nein
Besonderheiten:

  • Schlüsselpflicht! Gibt es gegen Kaution in den Geschäften Scheren-Große, Hauptstrasse 21, Radebeul und bei PE-MA Hausartikel und Angelbedarf, Oschatzer Str. 4, Dresden
  • Raubfischangeln nur mit Kunstködern gestattet
  • Köderfischangeln nur für den Zeitraum das nachtangelns, sprich eine Stunde nach Sonnenuntergang bis eine Stunde vor Sonnenaufgang
  • Maximal 1 Hecht pro Angeltag und Mindestmaß 60  cm
  • In der Badesaison ist Angeln ausschließlich außerhalb der Öffnungszeiten des Bades erlaubt
  • Bitte beachtet die Sperrhinweise auf der Seite unseres Anglerverbandes: Gewässerhinweise und Sperrungen

Auf der Karte ansehen

Fischbestand

Wer sich von den Sonderbedingungen nicht abschrecken lässt, kann im Lößnitzbad ordentliche Aale, Karpfen und Schleien antreffen. Der ehemals verbuddete Bestand an Weißfischen ist in dieser Form nicht mehr existent, sodass auch hier große Fische dabei sind. Bezüglich des Zanderbestandes finden sich widersprüchliche Aussagen im Internet, aber gefangen werden immer wieder welche.

Besonderheiten des Lößnitzbades

Beachten solltet ihr, dass maximal 1 Hecht pro Angeltag geangelt werden darf. Dieser muss zudem mindestens 60 cm messen, um verhaftet werden zu können. Geangelt werden darf auf Raubfisch am Tage nur mit Kunstköder. Nachts sind Köfis erlaubt.

In der Badesaison dürfen wir uns das Lößnitzbad mit Badgästen teilen, sodass Angeln nur außerhalb der Öffnungszeiten erlaubt ist. Den Schlüssel für die Schließanlage erhaltet ihr gegen Kaution in den Geschäften Scheren-Große in der Hauptstrasse 21 (Tel. 0351 8308182) in Radebeul und bei PE-MA Hausartikel und Angelbedarf in der Oschatzer Str. 4 in Dresden (Tel. 0351 4798612).

Ich selbst war im zeitigen Frühjahr vor Ort und war begeistert von der klaren Wasserqualität. Diese soll laut diversen Internetquellen im Sommer nachlassen. Zudem sollen Wasserpflanzen ein ordentliches Wachstum an den Tag legen.

Videos vom Lößnitzbad


Bilder vom Lößnitzbad

Angeln ist meine Leidenschaft – genau wie Texten, Online-Marketing und SEO. Fühlt euch frei, zu kommentieren oder Kontakt zu mir aufzunehmen – und denkt stets daran, dass Angeln der schönste Ausgleich der Welt ist und nicht im Wettstreit ausufern sollte. Petri Heil!

Related Articles

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen