Elberadtour: Dresden – Bad Schandau bei Niedrigwasser

Blick von der Brücke in Bad SchandauAm 15. August 2015 begab ich mich früh ab 10 Uhr auf eine kleine 80 km Fahrradtour von Dresden Laubegast nach Bad Schandau und zurück. Meist bin ich unterwegs um neue Angelstellen zu entdecken, aber dieses Mal ging es mir darum, Schwemmungen, Gewässeruntergrund und tiefe Stellen zu erkunden – denn die Elbe hatte einen Pegelstand um die 51 cm.

Die Route begann im wunderschönen Laubegast und führte mich direkt nach Kleinzschachwitz und die Pillnitzer Elbinsel. Der schöne Anblick von Schloss Pillnitz ging über in eine Hafeneinfahrt, die fast nur noch in der Fahrtrinne Wasser führte. Zudem waren auch die flachen Stellen abwärts der Elbinsel schön zu erkennen. Nach einigen Fotos ging es ca. 1 km weiter nach Süden, nach Zschieren. Ein schöner Spot zum Angeln, wenn man bedenkt, dass hier die langen Dampfer drehen und es dementsprechend auch nah am Rand tief ist. Noch nie war ich hier, ohne einen Angelkollegen zu treffen…

Einlauf der Mueglitz in die Elbe in HeidenauDer nächste Stopp dauerte ein wenig, wurde allerdings wieder mit einer sehr interessanten Angelstelle belohnt: Heidenau am Einfluss der Müglitz. Frisch sanierter Radweg und aufbereitete Flussmündung. Hier muss ich defintiv einmal einen Ansitz wagen! Genau wie am Einfluss der Gottleuba, ca. 3,5 km später, gibt es hierscheinbar tiefe Stellen. Und an der Gottleuba hatte ich bereits Erfolg auf Barbe!

Der Weg führte mich nun durch Pirna, wo viele Besucher das Ufer säumten. Südlich der Liegewiese, gegenüber des Wirtshauses, scheint es einigermaßen vielversprechend hinsichtlich weniger Wiesengäste. Ein paar Fotos und ich fahr weiter. Sehe auch immer mal wieder einige Angler die Rute in die Strömung auslegen, doch mache erst wieder in Königstein richtig halt – hautsächlichst, weil der Elberadweg eher im Gebirge als an der Elbe verlief 😉

Niedrigwasser in KönigsteinIn Königstein ist der Gewässergrund kiesiger bzw. feiner, wie ich finde. Und das Niedrigwasser zeigt sich extrem, sodass ich zur Videofunktion meiner Kamera griff.

Nach dem kurzen Stopp ging es schnurstracks weitere nach Bad Schandau. Naja, fast, denn der gut ausgebaute Elberadweg endet im Nirvana, sodass man einen schmalen Pfad entlang des Abgrundes zur Elbe fahren muss. Danke!!!

Als Belohnung erwarteten mich dafür herrliche Impressionen zu Bad Schandau und den hießigen Angelstellen. Schneller Stop im Supermarkt zum Auftanken der Getränke und noch etwas Festes für den Magen, dann ging es weiter auf der anderen Elbseite entlang des Possener Hafens zurück nach Königstein.

Die Strecke gefiel mir noch besser als hinzu, wenn, ja wenn, ich dem Hinweis für Radfahrer Folge geleistet hätte und nach Lilienstein bergauf gefahren wäre. Doch das sah mir zu steil aus und ich fuhr weiter auf dem Weg an der Elbe lang. Leider endetete dieser nach ca. 4 Kilometern in einem unbefestigten Bergwanderweg, welcher für Fahrräder, na sagen wir, ungeeignet ist :(

Wanderweg durch ElbsandsteingebirgeBergauf, bergab, bergauf, bergab, schob und trug ich also mein Rad, um wenig später 20 Minuten vor dem Kurort Rathen mit einem wunderbaren Bergambiente belohnt zu werden. Ich bereue nichts – der Weg war der Richtige – emotional betrachtet! :-)

Ab nun an ging es fast nur noch nach Hause. Bis nach Pirna auf der östlichen Elbseite, vor Ort noch den Postaer Hafen ohne Wasser fotografiert, und dann über die Pirnaer Altstadtbrücke wieder auf meine Heimatseite der Elbe, sodass ich circa 16 Uhr und 80 km später  in Laubegast landete. Ich wünsche euch viel Spaß beim Ansehen der Fotos und der weiteren Beiträge zu den hier im Beitrag (bald) verknüpften Angelstellen-Beiträgen!

Angeln ist meine Leidenschaft – genau wie Texten, Online-Marketing und SEO. Fühlt euch frei, zu kommentieren oder Kontakt zu mir aufzunehmen – und denkt stets daran, dass Angeln der schönste Ausgleich der Welt ist und nicht im Wettstreit ausufern sollte. Petri Heil!

Related Articles

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen